MNV Blade Runner - Directors Cut DL DVD5 AC3 [mnvv2 info]

Size 4.386 GB   0 seeders     Added 2011-08-07 02:51:08

Stream torrent
Starting‥ You need BitLord! Get it from BitLord.com
To download or stream you need BitLord. Visit them at BitLord.com
MNVV2.INFO\r\n\r\n---- RELEASE NOTES ----\r\n\r\nBlade Runner\r\n\r\nErscheinungsdatum...: 1982\r\nSource..............: DVD\r\nFormat..............: DVD\r\nCodec...............: DVD\r\nSprachen............: de/en\r\nSpieldauer..........: 112\r\nFSK.................: 16\r\nGenre...............: SciFi/Act\r\nGroesse.............: DVD5\r\nMovie Info..........: http://de.wikipedia.org/wiki/Blade_Runner\r\n\r\nNFO-Created..: 19.07.11\r\n\r\n---- BESCHREIBUNG ----\r\n\r\nBlade Runner\r\n\r\nübersetzt etwa\r\nLäufer auf des Messers Schneide, deutscher Verleihtitel\r\nzeitweise auch Der Blade Runner, ist ein am 25.\r\nJuni 1982 erschienener US-amerikanischer\r\nScience-Fiction-Film des Regisseurs Ridley Scott.\r\nLiterarische Vorlage ist der Roman Träumen\r\nAndroiden von elektrischen Schafen? von Philip K.\r\nDick. Dieser wurde später ebenfalls unter dem\r\nTitel Blade Runner vertrieben. Der Film, der\r\nElemente des Film noir übernimmt, war bei Kritik\r\nund Publikum zunächst kein großer Erfolg, wurde\r\nmit der Zeit aber zum Kultfilm. In der\r\nBundesrepublik Deutschland war am 14. Oktober\r\n1982 die Erstaufführung in den\r\nKinos.\r\n\r\nBemerkenswert sind das einflussreiche\r\nvisuelle Design, die detailreiche Ausstattung und\r\ndie Filmmusik von Vangelis. Überdies bieten einige\r\nThemen des Films vielfältige philosophische\r\nDeutungsmöglichkeiten. Der erste Hollywood-Film\r\ndes Regisseurs Ridley Scott eröffnete das Genre\r\ndes Cyberpunk für das Kino und machte den Autor\r\nPhilip K. Dick nach seinem Tod\r\nberühmt.\r\n\r\nHandlung\r\n\r\nLos Angeles im November 2019:\r\nDer Stadtmoloch ist durchtränkt von Dauerregen.\r\nDie Stadt ist schmutzig und übervölkert, und die\r\nMenschen sind allgegenwärtiger Werbung\r\nausgesetzt. Gesprochen wird dort von einigen auch\r\nCityspeak, eine Mischung aus Japanisch, Deutsch,\r\nSpanisch und weiteren Sprachen. Die Tiere sind\r\nfast ausgestorben und nur als teure künstliche\r\nWesen erhältlich. Ein besseres Leben auf fernen\r\nPlaneten wird versprochen, Welten, die durch so\r\ngenannte Replikanten erschlossen worden sind.\r\nDiese von der mächtigen Tyrell-Corporation\r\nhergestellten künstlichen Menschen sind äußerlich\r\nnicht mehr von den natürlich geborenen Menschen zu\r\nunterscheiden, verfügen jedoch über weit größere\r\nKräfte als diese und entwickeln im Laufe der Zeit\r\neigene Gefühle und Ambitionen. Daher werden sie\r\nmit einer auf vier Jahre begrenzten Lebensdauer\r\nausgestattet (Obsoleszenz) und man implantiert\r\nihnen künstliche Erinnerungen, um sie besser\r\nkontrollieren zu können. Den Replikanten ist es\r\nunter Androhung der Todesstrafe verboten, die\r\nErde zu betreten. Für die Durchsetzung dieses\r\nVerbotes, also das Aufspüren und die Exekution\r\nvon Replikanten, die dennoch auf die Erde\r\ngelangen, sind spezielle Polizeibeamte, die Blade\r\nRunner, verantwortlich. Sie identifizieren\r\nReplikanten mittels des sogenannten\r\nVoight-Kampff-Tests, welcher emotionale\r\nReaktionen provoziert, die Replikanten von\r\nMenschen unterscheiden.\r\n\r\nAls einige Replikanten\r\nder hoch entwickelten Serie Nexus-6 ein\r\nRaumschiff kapern, Menschen töten und auf die\r\nErde fliehen, wird der ehemalige Blade Runner\r\nRick Deckard eingeschaltet. Er soll die\r\nReplikanten aus dem Verkehr ziehen (im Original\r\nlautet der Euphemismus für die Hinrichtung to\r\nretire, in den Ruhestand versetzen). Im\r\nVerlauf seiner Ermittlungen trifft Deckard die\r\nbei der Tyrell-Corporation arbeitende Rachael und\r\nfindet heraus, dass auch sie, ohne es zu wissen,\r\neine Replikantin ist. Deckard eröffnet ihr\r\nschonungslos die Wahrheit darüber und über ihre\r\ngefälschten Erinnerungen, worauf sie verstört und\r\nverletzt reagiert. Deckard verliebt sich bald in\r\nsie und beginnt, an der Berechtigung seines\r\nAuftrags zu zweifeln, zumal als Rachael ebenfalls\r\nauf die Todesliste der Polizei kommt. Unterdessen\r\nversuchen die Replikanten unter Führung von Roy\r\nBatty und mit Hilfe des kranken und anfangs\r\narglosen Genetik-Designers J. F. Sebastian in die\r\nTyrell-Corporation einzudringen: Sie fordern\r\nAufklärung über ihre Herkunft und ihre\r\nLebensdauer. Als Roy begreift, dass selbst sein\r\nSchöpfer Tyrell sein Leben nicht verlängern\r\nkann, tötet er ihn und Sebastian.\r\n\r\nNur mit Mühe\r\nkann Deckard eine Replikantin ausschalten, ein\r\nweiterer Replikant wird von Rachael erschossen,\r\ndie Deckard damit das Leben rettet. Schließlich,\r\nnachdem Deckard auch Roys Gefährtin, die\r\nReplikantin Pris, getötet hat, liefern sich er\r\nund Roy einen dramatischen Zweikampf. Roy\r\ngewinnt, doch er......\r\n\r\nFilmdaten\r\nDeutscher Titel  Der Blade Runner\r\nOriginaltitel  Blade Runner\r\nProduktionsland Vereinigte Staaten\r\nOriginalsprache  Englisch\r\nErscheinungsjahr 1982\r\nLänge  112 Minuten\r\nAltersfreigabe  FSK 16\r\n\r\nStab\r\nRegie  Ridley Scott\r\nDrehbuch  Hampton Fancher -David Webb Peoples\r\nProduktion  Michael Deeley\r\nMusik  Vangelis\r\nKamera  Jordan Cronenweth\r\nSchnitt  Terry Rawlings\r\n\r\nBesetzung\r\n\r\nHarrison Ford:  Rick Deckard\r\nRutger Hauer:  Roy Batty\r\nSean Young:  Rachael\r\nEdward James Olmos: Gaff\r\nDaryl Hannah:  Pris\r\nM. Emmet Walsh:  Bryant\r\nJoe Turkel:  Tyrell\r\nWilliam Sanderson:  J. F. Sebastian\r\nBrion James:  Leon\r\nJoanna Cassidy:  Zhora\r\nJames Hong:  Hannibal Chew\r\n\r\nMNVV2.INFO\r\n\r\nGreetz to all
VIDEO_TS.BUP 12.288 KB
VIDEO_TS.IFO 12.288 KB
VIDEO_TS.VOB 2.03 MB
Gathering some info...

Register and log in Isohunt and see no captcha anymore!

4000 symbols left
Hash 41260298E64FDAE25747B54B4068FCC497BBAF2A